Der Sparda-Tag

Sommerfest, Sonntag, 7. August 2022

Das Lehmbruck Museum lädt am Sonntag, den 7. August, zu einem großen Sommerfest, dem Sparda-Tag, ein. Der Tag ist gefüllt mit Aktionen, Workshops und Familienführungen im gesamten Museum und auf dem Skulpturenhof. Kleine und große Museumsbesucher:innen können Kunst und Künstler:innen kennenlernen und den Sommertag mit Musik, Snacks und kühlen Getränken genießen.

Programm

Freier Eintritt ins Museum und zu allen Veranstaltungen

Den ganzen Tag über ist mit Eis, Kaffee & Kuchen und Snacks, vegetarisch und vegan, für das leibliche Wohl gesorgt.

11 bis 15 Uhr auf dem Skulpturenhof

Open Air-Workshop

„Miniaturwelten aus Pappe“ sind das Thema des Workshops mit der Kunstvermittlerin Sabine Bazan. Beeindruckende Anregungen für die Modelle bietet der „Escape Room“ der Wilhelm-Lehmbruck-Preisträger Janet Cardiff & George Bures Miller, der im Souterrain des Museums zu besichtigen ist.

11 bis 15 Uhr im Museum

Workshop

In der großen Glashalle zeichnet die Künstlerin Madalina Rotter mit den Besucher:innen „Köpfe à la  Picasso“. Als Inspiration dazu dient die große Videoinstallation „Ruth Drawing Picasso“ der niederländischen Künstlerin Rineke Dijkstra.

Workshop

Im Souterrain entstehen unter Anleitung von Shona Konert und Katharina Fröhlke „Familienporträts in Blau“. Die Besucher:innen können sich mit einer digitalen Kamera ablichten lassen. Über mehrere Zwischenschritte und mit dem traditionellen Verfahren der Cyanotypie entwickelt sich vor den Augen der Abgelichteten ein besonderes Porträt für das Familienalbum. Unter den Teilnehmenden des Workshops werden Freikarten für die Camera Obscura in Mülheim a. d. Ruhr verlost.

 

12 / 14 / 16 Uhr im Museum

Familienführungen

Das Kunstvermittlerinnen-Team freut sich darauf, allen interessierten Besucher:innen das Museum mit den Highlights seiner Ausstellungen und seiner Sammlung vorzustellen. Die Führungen sind speziell auf die Bedürfnisse von Familien abgestimmt, Einzelbesucher:innen sind aber ebenso willkommen. Der Treffpunkt zu den Führungen ist jeweils in der großen Glashalle.

15 bis 16 Uhr im Museum

Begrüßung

Die Bürgermeisterin Edeltraud Klabuhn und die Museumsdirektorin Dr. Söke Dinkla eröffnen die Ausstellung der Kunstwerke der Ferienworkshops.

Präsentation der Kunstwerke aus den Ferienworkshops

Die Ergebnisse aus sechs verschiedenen Museumsspaß-Workshops werden im Lehmbruck-Flügel, zwischen den Werken von Wilhelm Lehmbruck, vorgestellt.

Performance

„Vokabeln lernen mit Kunst“: Schüler:innen aus der Ukraine haben sich von Kunstwerken zu Bewegung und Tanz anregen lassen. Sie sind Teilnehmer:innen des Vermittlungsprojekts „Mach Dein Ding“, das Kindern und Jugendlichen sowohl Teilhabe an der Kultur als auch den Erwerb von Sprachkompetenzen ermöglicht.

16.30 bis 18 Uhr auf dem Skulpturenhof

Konzert der Band „Jazz Generation“

Emily Claire Otto, David Janßen, Dominik Maxelon und Johann Janßen geben dem Jazz in der heutigen Popwelt eine neue Bühne. Dabei bewegen sie sich auf der vielfältigen Klangpalette des Jazz und färben Popsongs mit einem stilvoll groovigen Sound. Mit einem breit gefächerten Repertoire von gefühlvollen Balladen bis dynamischem Swing sorgen die jungen und experimentierfreudigen Musiker:innen für ein begeisterndes Musikerlebnis.   

 

Die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West

 

Zum dritten Mal, nach 2018 und 2019, und nach drei Familientagen im Jahr 2021, veranstaltet die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West den Sparda-Tag im Lehmbruck Museum in Form eines großen Sommerfestes. Zum Engagement der Sparda-Stiftung gehört darüber hinaus die Förderung der Ausstellungsreihe „Sculpture 21st". Zur Zeit ist in dieser Reihe unter dem Leitmotiv „Postdigital" die große Videoinstallation „Ruth Drawing Picasso“ der niederländischen Künstlerin Rineke Dijkstra zu sehen.

 

„Wir möchten durch unsere Förderung zu einer lebhaften, offenen und engagierten Gesellschaft beitragen, die ihre Gegenwart wahrnimmt und dadurch die Zukunft aktiv gestaltet. Daher unterstützen wir die Ausstellung von Rineke Dijkstra sehr gerne und voller Überzeugung mit unserer Sparda-Stiftung", sagt Ursula Wißborn, Vorstand der Stiftung der Sparda-Bank West, zum Engagement.

 

Die Stiftung unterstützt die vielfältige Kunstszene in NRW: Allein in 2022 werden 13 Museen und ein Kunstverein bei Ausstellungen und Jahresformaten gefördert. Im Kulturbereich liegt ein Schwerpunkt in der Förderung des Jazz-Nachwuchses. Dies wird umgesetzt durch den Sparda Jazz Award im Rahmen der Düsseldorfer Jazz Rally und dem future-sounds-Wettbewerb der Leverkusener Jazztage. Ferner veranstaltet die Sparda-Stiftung Benefizkonzerte. Im Rahmen der musikalischen Bildungsarbeit werden durch das Sparda-Musiknetzwerk kommunale Musikschulen und Laienmusikvereine gefördert. Im sozialen Bereich begleitet die Sparda-Stiftung langfristig Projekte wie z. B.: „Echt Klasse!“, ein Projekt zur Prävention von sexuellem Missbrauch von Kindern in Kooperation mit der Stiftung Hänsel + Gretel und das Mitmach-Hörspiel „Der Kinderfresser“ an Grundschulen in NRW.

Download PDF
Download PDF
Über Lehmbruck Museum

Das mitten in Duisburg gelegene Lehmbruck Museum ist ein Museum für Skulptur. Seine Sammlung moderner Plastiken von Künstlern wie Alberto Giacometti, Pablo Picasso, Hans Arp und natürlich Wilhelm Lehmbruck ist europaweit einzigartig. Beheimatet ist das Museum in einem eindrucksvollen Museumsbau inmitten eines Skulpturenparks, der zum Schlendern und Entdecken einlädt.

Namensgeber des Hauses ist der Bildhauer Wilhelm Lehmbruck, der 1881 in Meiderich, heute ein Stadtteil von Duisburg, geboren wurde. Lehmbruck ist einer der bedeutendsten Bildhauer der Klassischen Moderne. Er hat mit seinem Werk maßgeblichen Einfluss auf nachfolgende Künstlergenerationen und ist auch nach seinem frühen Freitod im Jahr 1919 bis heute einflussreich geblieben.